jager

Review: Pacific Rim

Hallo Leute!
Hier gehts heute um Pacific Rim, einem der, meiner Meinung nach, genialsten Filme des Jahres 2013.
Wie immer bei meinen Reviews: Spoilergefahr!
Wer weiterliest, tut das auf eigene Gefahrt ;)

Regie:
Regie führte Guillermo del Toro, bekannt auch für Filme wie Blade II, Hellboy und dem Hobbit.

Besetzung:
Ich verzichte hier mal darauf, eine Liste von Schauspielern zu posten, die ihr auch auf wikipedia finden werdet.

Musik:
Die Musik ist ziemlich episch, sie passt zu dem Mecha/Godzilla-Setting wie die Faust auf das Auge und schlägt eine gute Brücke zum fetzigen Tempo eines Beat’em Ups.

Story:
Die Story scheint relativ flach. 2013 wurde die Erde aus dem Pazifik von riesigen Aliens angegriffen, die Kaiju genannt werden. Die Menschheit schließt sich im Angesicht dieser übermächtigen Gefahr zusammen und entwickelt das Jäger-Programm. Das Jäger-Programm bedeutet: wir bauen riesige Maschinen die sich mit den Aliens hauen können – weil ein Faustschlag einer riesigen Maschine ja auch mehr weh tut als eine einschlagende Rakete.

Auf jeden Fall ist einer dieser Piloten Raleigh Beckett, der nach einem ziemlich schmerzhaften Ausstieg aus dem Jäger-Programm, nach gut 5 Jahren wieder eingestellt wird, weil dem Programm das Geld gekürzt wird und der Chef des Programms, den Spalt mit einer Nuklear-Bombe schließen will.

Was in der zwischenzeit passiert ist nichts anderes als episches Effektgewitter und Vorbereiten mit dem großen Knall. Für die Damen unter uns, es bahnt sich natürlich auch eine Liebesgeschichte an ;)

Effekte:
Der Film ist in 3D ziemlich gut gemacht und lohnt sich nur auf sehr guter Qualität, mit einem entsprechendem Breitbild-Gerät und vor allem einer guter Anlage, die den Sound auch perfekt wiedergibt.
Der Film ist, logischerweise, fast komplett animiert, gut ist die Grafik auf 3D und 1080p.
Besonderen Wert hat man auch auf die Details gelegt, definitiv einen Blick wert.

Fazit:
Auch wenn sich das hier ziemlich flach anhört: der Film hat es in sich. Seine Story ist zwar nicht atemberaubend, aber trotzdem haben schon mehr als eine Person in meiner Gegenwart Tränen geweint, als das Ende näher kam.
Ansonsten ist der Film einfach mitreißend. Ich habe mich im Kino extrem zusammenreißen müssen nicht die Piloten anzufeuern oder mich übertrieben laut zu freuen, als einer der Kaiju’s einen fucking Tanker über den Schädel gezogen bekommt.

Wer 2 Stunden seines Lebens mit gutem Sound, guter Mucke und einem klasse Film verbringen will, sollte sich diesen Film angucken :D

Für die jenigen die diesen Film auch schon gesehen haben – wie fandet ihr ihn? Für die anderen – findet den goldenen Schuh, und genießt den Abspann auf jeden Fall bis zum Ende!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>