Warteschleife: Am Anfang war das Passwort – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Wirtschaft

Sie kommt aus den IT-Abteilungen, diesem Hort von Servicekultur und Erfindergeist. Jeder, der einmal in einem größeren Unternehmen gearbeitet hat, weiß: Bei jeder Neuerung schiebt die EDV Sicherheitsbedenken vor – weil irgendein übergewichtiger Nerd seinen Hintern nicht bewegen möchte.

Sehr Interessanter Artikel … und sehr sarkastisch.
Tatsächlich komme ich aus einem größerem Unternehmen und habe bisher selten vorgeschobene Sicherheitsbedenken gehört. Und übergewichtig bin ich auch nicht :D
Aber darum geht es mir eigentlich nicht, sondern um diesen Absatz :

Während ich für Online-Spiele und Kleinanzeigenportale Codes von der Komplexität einer DNS-Doppelhelix benötige, reicht für Bankkonto und Handy seltsamerweise ein vierstelliger Zahlencode.

Das hat nämlich einen ganz einfachen Hintergrund :
Zu dem Zeitpunkt als die Chips in den Sim-Karten und EC-Karten entwickelt wurden, hatten die meist eine sehr geringe Speicherkapazität. Da damals die Technik zum knacken von Passwörtern nicht verbreitet war, konnte man mit 4 Zeichen auskommen.
Heute ist die Technik natürlich wesentlich weiter und könnte auch andere Sicherheitsverfahren entwickeln. Und warum wird das nicht getan?
Weil der Aufwand zu groß ist. Fast jeder Deutsche hat derzeit eine EC-Karte und die EU hat neulich den Banken nahegelegt, jedem Bürger ein Konto und damit eine EC-Karte zur Verfügung zu stellen.
Damit man aber ein neues Sicherheitsverfahren einbringen kann, müssten ALLE Karten, getauscht werden. Im Falle der EC-Karte geht das noch weiter, denn es müssten alle EC-Automaten ein Update erhalten oder ausgetauscht werden, hiernachdem welche Technik hinter den Geräten steckt.

Das war es jetzt auch schon wieder, ich wollte nur mal wieder den Besserwisser raushängen lassen :)

via Warteschleife: Am Anfang war das Passwort – SPIEGEL ONLINE

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>